Frisch hereingekommen: Newsletter Januar 2015

Liebe Mitglieder der Jungliberalen Aktion Sachsen,

das Jahr 2014 liegt hinter uns, mit allen Erfolgen und Misserfolgen. Der Landesvorstand wünscht Euch für das neue Jahr viel Glück, Gesundheit und Kraft, Euch auch weiter für die liberale Sache zu engagieren. In den kommenden Monaten liegen arbeitsreiche und wegweisende Wochen und Tage vor uns.

Die FDP organisiert bis zum Landesparteitag am 21. März Regionalkonferenzen, wir als JuliA überarbeiten unsere Strukturen sowie Ausrichtung und wollen Euch mit einer Mitgliederumfrage daran beteiligen. Am 08./09. März 2015 findet unser 57. Landeskongress in Dresden statt. Euch erwartet neben der Programmatik vor allem die Wahl des neuen Landesvorstandes.



Mitgliederumfrage der JuliA-Sachsen

Nicht nur unsere Mutterpartei muss sich im neuen Jahr auf die neue Situation einstellen: Auch wir hinterfragen uns und unsere Arbeit. Um ein breites Bild davon zu bekommen, wie Ihr die Arbeit des JuliA-Landesvorstandes einschätzt, was Ihr Euch zukünftig wünscht und auch von uns erwartet, laden wir Euch ein, an unserer Mitgliederbefragung teilzunehmen und so aktiv die weitere Arbeit und Ausrichtung des Landesverbandes mitzugestalten.

Der Link zur Umfrage ist Euch mit der Mitglieder-Mail am 10. Januar zugegangen. Bitte nehmt an der Umfrage bis zum 31. Januar 2015 teil. Eure Meinung ist uns sehr wichtig.



FDP-Regionalkonferenzen zur Neuausrichtung der sächsischen FDP

Die sächsische FDP möchte sich in der außerparlamentarischen Opposition erneuern – und hat dazu zu Regionalkonferenzen geladen, in denen der Basis ein neues Konzept vorgestellt werden soll und gleichzeitig Diskussionen ausdrücklich erwünscht sind.

Wir als Jungliberale sehen unsere Rolle in der FDP als gestalterische Kraft bei der Neuausrichtung der sächsischen Liberalen. Daher wollen wir bei den Regionalkonferenzen mitwirken und auf unsere Ideen aufmerksam machen. Hierzu ist es aber wichtig, dass wir uns möglichst breit beteiligen, nicht bloß in den üblichen Kreisverbänden aktiv sind, sondern möglichst ganz Sachsen abdecken. Und dazu brauchen wir Euch!

Die Regionalkonferenzen finden an folgenden Terminen statt:

  • 15.1. Erzgebirge (19:00 Uhr, Landgasthof Wemmer Marienberger Straße 171, 09518 Großrückerswalde)
  • 27.1. Leipzig/Leipziger Land (19:00 Uhr, Ort noch nicht bekannt)
  • 28.1. SSO (18:00 Uhr, Drogenmühle Heidenau, Dresdner Straße 26, 01809 Heidenau)
  • 3.2. Mittelsachsen (Ort und Zeit nicht bekannt)
  • 4.2. Nordsachsen (18:30 Uhr, Torgauer Brauhof, Warschauer Straße 7, 04860 Torgau)
  • 5.2. Dresden (18:30 Uhr, Holiday Inn)
  • 25.2. Chemnitz (Ort und Zeit nicht bekannt)
  • 3.3. Vogtland (Ort und Zeit nicht bekannt)
  • 4.3. Meißen (Ort und Zeit nicht bekannt)

Wir werden Fahrgemeinschaften bilden, die Diskussion mitgestalten und Werbung für unsere Ideen und Vorstellungen machen. Bei Rückfragen meldet Euch unter info@julia-sachsen.de.

Als Diskussionsgrundlage soll uns unser Strategiepapier dienen, das wir beim 56. JuliA-Landeskongress in Meißen beschlossen haben. Folgende Eckpunkte sind uns dabei besonders wichtig:

  • Inhaltliche Reformen: klassisch-liberal, modern und weltoffen; wir wollen uns auch sozialpolitischen Themen nicht verschließen
  • Strukturelle Reformen: Verbesserte Einbindung der Basis, verkleinerter Landesvorstand als Arbeitsgremium
  • Personelle Reformen: Mitglieder des Vorstandes sollten ehrliches Interesse an der Arbeit haben; gesunde Mischung aus Jung und Alt

Das gesamte Papier zum Nachlesen: Strategiepapier der JuliA Sachsen

Wir hoffen auf ein Wiedersehen bei den Regionalkonferenzen!



Landeskongress am 08./09. März 2015

Am 08./09. März 2015 findet unser 57. Landeskongress in Dresden statt. Wir wählen ein neues Team, ordnen unsere Strukturen neu und erweiteren unsere Beschlusslage. Haltet Euch also den Termin schon einmal frei und nehmt zahlreich teil. Die Einladung wird Euch in den kommenden Wochen zugestellt.



Landesparteitag FDP Sachsen

Am 21. März 2015 findet der Landesparteitag der sächsischen FDP im mitttelsächsischen Hartha statt. Im Mittelpunkt steht die Wahl eines neuen Landesvorstandes und dazu kommt es auch auf Euch an! Haltet Euch den Termin frei, kümmert Euch falls nötig um ein Mandat als Ersatzdelegierter, stimmt für die jungliberalen Kandidaten für den neuen Landesvorstand und bringt frischen Schwung und neuen Elan in die sächsische FDP.

Vor uns liegt eine Menge Arbeit. Wir sind motiviert und hoffen, Euch zahlreich bei den anstehenden Veranstaltungen zu sehen!

Für den Landesvorstand

Euer Philipp Junghähnel, Landesvorsitzender der JuliA Sachsen

Kommentare sind geschlossen.