JuliAktuell Ausgabe Juni

Auch unsere kleine 2-Mann-Redaktion mit vielen Zuträgern aus den Kreisverbänden ist mal kranksheitsbedingt nicht voll einsatzfähig. Daher die kleine Verschiebung des Newsletters in den Juli hinein. Dennoch haben wir wieder einiges für euch:

Newsletter Juni 2011

– Editorial des Landesvorsitzenden Christoph Huebner
– Aktion der JuliA Dresden – Trennung Staat und Kirche
– Aktion der JuLis Leipzig – Blaues Eis für schwarze Menschen
– Im Interview: der arbeitsmarktpolitische Sprecher der FDP im Bundestag Johannes Vogel, MdB
– JuliA Dresden wählt neuen Kreisvorstand
– JuliA Erzgebirge – Tourismuskonzept von der regionalen FDP übernommen
– Berichte von Landeskongressen in Thüringen und Berlin
– Sächsisch in der Bundeshauptstadt – Ein JuLi-Neumitglied berichtet von der Abgeordnetenfahrt des Heinz-Peter Haustein, MdB
– Seminarhinweise von der VLK
– Neues von der Wilhelm-Külz-Stiftung
– Terminkalender

Angeschaut
Am 9. JuLi wir der Film „Here we come“ über die HipHop-Kultur in der DDR aufgeführt. Die Wilhelm-Külz-Stiftung und die Bundesbehörde der Staatssicherheits-Unterlagen Außenstelle Dresden laden euch im Rahmen der Dresdner Museumssommernacht ganz herzlich zu diesem Filmabend ein (Eintritt kostenlos). Mehr Infos auf Seite 7.

Angehört
Lob, Kritik, Wünsche und Anregungen zum Newsletter oder JuliA allgemein könnt ihr gern an mich schicken. Themenvorschläge für den nächsten Newsletter oder auch Zuarbeit in Form von Fotos und/oder Textbeiträgen sind jederzeit willkommen.

Kommentare sind geschlossen.