[Rückblick] „Vielfalt statt Einfalt“ – Demonstration in Dresden

Gemeinsam mit dem CSD Dresden e.V. und vielen anderen Verbänden haben die Dresdner Jungliberalen am 15. November 2014 friedlich gegen Homophobie und Intoleranz Flagge gezeigt

. Anlass war die zeitgleich stattfindende Kundgebung der Gruppe „Besorgte Eltern„, die sich, unterstützt vom konservativen „Compact Magazin“ und dem umstrittenen Polit-Aktivisten Jürgen Elsässer, unter anderem gegen die „Frühsexualisierung von Kindern an Grundschulen“ durch staatliche Bildungspläne ausspricht.

Gleichzeitig wird die „klassische“ Familie, bestehend aus Vater, Mutter und Kind als besonders schützenswerte Institution bewertet, die durch die Gleichberechtigung „abweichender“ sexueller Orientierungen in Gefahr sei. Wir Jungliberale setzen uns für eine tolerante, vielfältige Gesellschaft ein, in der unterschiedliche Lebensentwürfe ihren Platz haben.

Protest gegen Homophobie: Dresdner zeigen bunte Flagge (DNN Online, 16. November 2014)

Zur DNN-Bilderstrecke (mit einigen jungliberalen Gesichtern): http://bit.ly/1qLPUxR

Kommentare sind geschlossen.