Vorgestellt: Unser Landesvorstand

Was studiersClemenst du?
Europäische Geschichte (B.A.)

Welchen Hobbies gehst du neben der Politik nach?
Für gewöhnlich bin ich oft auf dem Fußballplatz anzutreffen, wo ich in meiner Freizeit gern ein bisschen kicke. Hin und wieder verfolge ich auch die Heimspiele eines noch recht jungen Leipziger Fußballvereins. Zudem spiele ich auch noch Tennis bei Makkabi Chemnitz.

Wie bist du zu den Julis gekommen? Seit wann bist du dabei?
Motiviert durch den Gemeinschaftskundeunterricht und dem zunehmenden Interesse am politischen Geschehen wollte ich mich auch irgendwie einbringen und begab mich auf die Suche nach einer politischen Heimat. So landete ich auf der Seite der JuliA Erzgebirge. Angefangen hat alles bei einem Kreiskongress zu dem ich Ende 2012 als Interessent gekommen war und nach einigen Veranstaltungen bin ich dann Anfang 2013 Mitglied geworden.

 

Welche sind deine politischen Herzensthemen?
Im Prinzip alles was mit Sicherheit zu tun hat, sowohl im innenpolitischen als auch im außenpolitischen Sinne. Aber auch die Sozialpolitik, insbesondere das Thema der Inklusion, hat es mir angetan.

Welche Position übst du gerade bei der JuliA Sachsen aus?
Im Moment bin ich Beisitzer im Landesvorstand.

Wo liegt dein Aufgabenbereich bei der JuliA?
Ich bin für die Mitgliederbetreuung zuständig, aktuell bin ich gerade mit unserem Neumitgliederkonzept beschäftigt. Immer öfter wird mir vom Landesvorstand auch die Ehre entgegengebracht als unser Schriftführer zu fungieren.

Kommentare sind geschlossen.