Amtierender Landesvorstand

Die Kandidaten für den nächsten Landesvorstand stellen sich hier vor:

Vorsitz

Persönliches
Herkunft:
Geboren 1992 und aufgewachsen in Dresden

Lebensmittelpunkt:
Chemnitz und Dresden

Studienabschluss:
Wirtschaftswissenschaften B.Sc.

Beruf:
Master Finance Student an der Tu Chemnitz
Mitarbeiter im Wahlkreisbüro Müller-Rosentritt, MdB

Passion:
Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen Chemnitz
Jugendbeisitzer der FDP Chemnitz
ehm. Stellv. Landesvorsitzender JuLiA Sachsen
Finanzvorstand und Spieler des Tower Rugby Chemnitz

Meine ausführliche Vorstellung findet ihr hier.


Liebe JuLis, liebe JuliAner,

ich bin Maximilian König, 23 Jahre alt, Student der Mathematik und kandidiere für den Landesvorsitz der JuliA Sachsen. Meine politische Heimat habe ich bei den Liberalen 2013, direkt nach der Bundestagswahl, gefunden. Seitdem hat mich ein leicht gewundener Weg hierhin geführt: Zuerst wurde ich Stipendiat der FNF, dann belebte ich Freier Campus in Leipzig wieder, über den Vorstand der Leipziger JuLis verschlug es mich in den Landesvorstand, dem ich nun 2 Jahre als Schatzmeister diente. In dieser Zeit konnte ich in alle Richtungen Erfahrungen sammeln, sei es im direkten Konflikt mit dem politischen Gegner, im Wahlkampf, in der innerverbandlichen Verwaltung oder in der Ausfüllung eines politischen Mandats als Senator der Uni Leipzig. Ich betrachte die kommenden Jahre und die Landtagswahl in Sachsen als riesige Chance für uns und möchte meine Erfahrung, aber vor allem meine Ideen und Visionen einbringen, um die JuliA auf ihrem aktuellen Erfolgsweg weiter zu führen. Dafür brauche ich euren Mut und eure Energie. Fragen zu meinen Plänen erläutere ich euch gerne Live, ich werde jeden Kreisverband in den nächsten Wochen besuchen. Natürlich bin ich auch über digitale Kanäle eurer Wahl erreichbar. Ich freue mich von euch zu hören!

Bis dahin, euer Max

Weiteres Material findet ihr hier


Schatzmeister

Lieber JuliAnerinnen und JuliAner,

mein Name ist Judith Münch und ich möchte auf dem kommenden Landeskongress als Schatzmeister für die JuliA Sachsen kandidieren. Ich komme ursprünglich aus Thüringen und studiere seit 4 Jahren Chemie/Biochemie in Leipzig/ Halle. Über die Friedrich-Naumann-Stiftung und die LHG bin ich seit 2013 in einem liberalen Umfeld, seit 2016 Mitglied bei den Jungen Liberalen und Schatzmeister des Kreisverbandes Leipzig. Seit dem letzten Jahr durfte ich als Beisitzer im Landesvorstand meine Ideen und Projekte einbringen, insbesondere die Gestaltung von Aktionen, die Mitgliederbetreuung und ‑verwaltung sowie das Thema Frauen in der liberalen Politik lagen und liegen mir am Herzen. Im kommenden Jahr möchte ich die Verwaltung der Finanzen im Landesvorstand übernehmen. Hierbei wird mein Ziel sein die JuliA so aufzustellen, dass wir 2019 genügend Rücklagen haben um unsere Kandidaten im Kommunal – und Landtagswahlkampf auch finanziell unterstützen zu können.

Weitere Informationen findet ihr hier.


stellv. Vorsitzender für Programmatik

Liebe JuliAnerinnen und JuliAner,

beim kommenden Landeskongress werde ich erneut als stellvertretender Landesvorsitzender für Programmatik kandidieren.

Ich wurde vor einem Jahr erstmals als Landesprogrammatiker gewählt. Seither habe ich mit großer Freude begonnen meine Wahlversprechen in die Tat umzusetzen.  In der ersten Hälfte der Amtszeit stand die inhaltliche Ausgestaltung des Bundestagswahlkampfes im Vordergrund. Es ist gelungen, dass unsere Positionen stark im Wahlaufruf der FDP Sachsen und im Wahlprogramm der JuLis vertreten waren.

Die zweite Hälfte der Amtsperiode konnte ich für die programmatische Weiterentwicklung unserer Arbeit nutzen. Unsere Beschlüsse zur Hochschulpolitik und zur Bildungspolitik wurden auf dem letzten Landesparteitag erfolgreich in die FDP getragen. Und der Landesarbeitskreis Programmatik der JuliA Sachsen wurde auf meine Initiative hin wiederbelebt. Damit wurde das Fundament für eine zukünftig noch stärkere programmatische Arbeit gelegt.

Weitere Ziele findet ihr hier.


 

stellv. Vorsitzender für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hey liebe JuliAnerinnen und JuliAner,

auf dem kommenden Landeskongress in Dresden wird der Landesvorstand neu gewählt. Nach einigem Überlegen habe ich mich entschlossen als stellvertretender Landesvorsitzender für Presse und Öffentlichkeitsarbeit anzutreten. Da im vergangenen Jahr viele neue Mitglieder zu uns gekommen sind, möchte ich mich kurz vorstellen

 


Beisitzer

Liebe JuliAnerinnen und JuliAner,

ich möchte auf dem nächsten Landeskongress in Dresden als Beisitzer für den zukünftigen Landesvorstand kandidieren. Doch vorher kurz zu meiner Person: Markus Leßmann, mittlerweile 20 Jahre alt. Eigentlich stamme ich aus dem Harz, allerdings zog es mich 2016 zum Studium des Maschinenbau nach Dresden.
Meine liberale Ausrichtung entwickelte sich über Umwege im Jahr 2016.
Somit war es für mich ein logischer Schritt, im Jahr 2017 sowohl der FDP Dresden, wie auch der JuliA Dresden und LHG Dresden beizutreten.
Als Beisitzer im Landesvorstand würde ich mich, mit eurer Hilfe, gerne den organisatorischen Seiten der Aufgaben im Vorstand widmen. Im liberalen Umfeld konnte ich hier noch nicht so viele Erfahrungen sammeln, denke jedoch, dass ich durch meine Arbeit als stellv. Vorsitzender im Kreisschülerrat sowie gemeinsamen Jugendprojekten mit verschiedenen Sportvereinen das nötige Handwerkszeug hierfür mitbringe.
Vielleicht ist meine relativ kurze Mitgliedszeit in der JuliA Sachsen auch ein Vorteil- so kann ich, gemeinsam mit dem zukünftigen LaVo, vollkommen unvoreingenommen in neue Projekte starten und unsere liberale Idee in Sachsen nach vorne bringen kann.

Falls ihr von meiner Eignung überzeugt seid, dann hoffe ich auf eure Unterstützung auf dem Landeskongress am kommenden Wochenende!
Falls ihr noch Fragen zu meiner Person oder meinen liberalen Ansichten habt, scheut euch nicht, mir eine Mail zu schreiben (markuslessmann[at]gmx.net) oder ihr sprecht mich am 28.02. einfach bei der Vorstellungsrunde im Dresdner JuliA-Club an!

Viele Grüße,

Markus


Liebe JuLiAnerinnen, liebe JuLiAner!

Ich bin Till Moritz Bunzel, komme aus dem wunderschönen Dresden und bin 17 Jahre alt.
Hiermit kandidiere ich als Beisitzer für Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Grafik. Erst seit 2017 bin Mitglied ich bei der JuLia-Sachsen und somit auf vielen Themengebieten noch unvoreingenommen.

Mein Ziel im zukünftigen Landesvorstand ist es, unsere Aktionen oder generell die liberalen Grundideen deutlicher zum Ausdruck zu bringen, mit Hilfe von aussagekräftigen und ansprechenden Nachrichten/Bildern. Außerdem würde ich eine JuLiA-Sachsen- Istagramm Seite erstellen, da es diese bisher nicht gibt und wir somit viel Potential verschenken zumal dieses Medium auch tiefreichende Wurzeln in die jüngeren Generationen geschlagen hat. Damit könnten wir mehr potentielle Interessenten erreichen.
Ich hoffe auf eure Unterstützung auf dem Landeskongress der JuLiA Sachsen am 3. März 2018.

Viele Grüße,

Till


Liebe Julianerinnen, liebe Julianer,

Mein Name ist Fritz Gnörich. Momentan bin noch Schüler und plane in diesem Frühling mein Abitur abzuschließen. Im Umfeld meiner ersten Bundestagswahl 2017, habe ich entschlossen mich mehr in der Politik zu engagieren und bin im Frühjahr 2017 Mitglied bei der JuliA, wie auch im Herbst desselben Jahres in der FDP geworden. Zurzeit bin ich als Besitzer im Kreisvorstand der JuliA Dresden aktiv. In diesem setze ich mich hauptsächlich mit programmatischen Angelegenheiten auseinander. Auf Landesebene, bin ich Stellvertreter des LAK Programmatik und helfe in diesem, den Landesverband programmatisch auszubauen. Des Weiteren vertrete ich als Bundesdelegierter die JuliA Sachsen auf den Bundeskongressen.  Innerhalb der FDP Dresden, bin ich ebenso Mitglied im Ortsvortstand Leuben/Laubegast.

Mit meiner Kandidatur für den Beisitzer-Posten im Landesvorstand der JuliA Sachsen möchte ich mein politisches Engagement erweitern und mich auch auf dieser Ebene in erster Linie um programmatische Belange kümmern. Ich möchte dazu beitragen unser thematisches Feld auszubauen und unser liberales Profil noch weiter zu schärfen. Doch auch über die Programmatik hinaus, plane ich aus dem LaVo heraus, mit zahlreichen Ideen zu wirken.

Daher hoffe ich es, dass ihr, Liebe Julianerinnen und Julianer, mir am 03.März euer Vertrauen für diesen Posten schenkt.

Falls ihr noch ihr noch Fragen zu meiner Kandidatur habt, könnt ihr mich gerne über meiner E-Mail: fritz-gnoerich@web.de kontaktieren.


Liebe Julianer, liebe JuLis,
mein Name ist Maximilian Dichtl, ich bin 21 Jahre jung und wie viele von Euch wurde ich Mitglied in einer Zeit, in der der Wiedereinzug der FDP unklar schien. Mit Blick auf die kommende Landtagswahl empfinde ich eine klare jungliberale Handschrift im Programm sowohl als klare Verantwortung wie auch historische Chance.
Ein Anfang hierfür ist gemacht. Als Stv. Vorsitzender des Landesarbeitskreises Programmatik und Teil mehrerer FDP-LFAe habe ich die Interessen und Beschlusslage der JuliA bereits erfolgreich in der Programmstrategiekonferenz der FDP Sachsen vertreten.
Als langjähriger Vorsitzender der LHG Leipzig leitete ich bereits 2 Wahlkämpfe federführend – und erzielte dabei an einer linken Uni Spitzenwerte von 18%, der höchste in ganz Ostdeutschland.
Als Wahlkampfteamleiter der jüngsten Bundestagskandidatin Deutschlands, Teil des Teams Hartewig sowie der Sachsentour weiß ich, wie es ist über Monate mit wenig Schlaf und hohem Erfolgsdruck in für Liberale schwierigen Terrains zu performen.
All diese Erfahrungen und Ideen will ich für Euch in den Landesvorstand für die Weiterentwicklung unserer programmatischen und öffentlichen Arbeit mitnehmen.
Meine konkreten Visionen habe ich in einem 5-Punkte-Programm zusammengefasst: hier

Fragen oder Anregungen?
Schreibt mir auf Facebook/Instagram, per Telegram/Whatsapp (0178 63821895) oder an dichtl@julis.de. Euer Max


Liebe Julianerinnen, liebe Julianer,

mein Name ist Leon Köhler, 17 Jahre, aus Meerane bei Zwickau. 2015 besuchte ich das erste Mal eine Veranstaltung der Jungen Liberalen, seit 2016 bin ich Mitglied der Freien Demokraten. Ich bewerbe mich bei euch für einen Beisitzerposten. Seit 2016 bin ich im Kreisvorstand der Julis Chemnitz. Im Raum Zwickau ist es gerade unser Wunsch einen neuen Regionalverband der Julis zu etablieren. Hierfür benötigen wir viel Unterstützung. Durch die Mitarbeit im Landesvorstand möchte ich auch diese Region an unser jungliberales Netzwerk anknüpfen. Seit der Bundestagswahl arbeite ich für Dr. Jürgen Martens, welcher am 24. September in den Bundestag einzog. Als Social Media Administrator betreue ich seine Öffentlichkeitsarbeit und konnte bereits viele Menschen mit seinen Botschaften erreichen. Aus dieser Arbeit heraus interessiert mich vor allem die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Wir jungen Liberalen müssen mutig und klar unsere Positionen in den Medien und Köpfen der Menschen unterbringen. Liebe Julianerinnen, liebe Julianer, ich hoffe auf eure Unterstützung am 03. März und freue mich auf eure Fragen unter koehler@julis.de. Euer Leon