Landesarbeitskreise

Die Landesarbeitskreise (LAKs) sind vom Landesvorstand eingerichte Gruppen, die über die inhaltliche Ausrichtung der JuliA Sachsen diskutieren. Die LAKs dürfen zwar nicht selbst nach außen hin auftreten, können aber eigene Anträge auf Landeskongressen einreichen.

Die LAKs laden regelmäßig zu Treffen ein, bei denen ein ausgewähltes Thema im Mittelpunkt steht. Oft sind auch bekannte Personen als Referenten eingeladen. Jedes Mitglied, auf Anfrage auch Interessenten, kann an den Treffen teilnehmen!

Die Einladungen erhaltet Ihr unverbindlich über die eGroups der jeweiligen LAKs. Wenn Ihr Fragen habt oder mehr Infos haben wollt, schreibt einfach dem entsprechenden LAK-Leiter eine Email, er/sie beantwortet sie gerne!

Mehrere Male im Jahr treffen sich alle LAKs entweder zu einem gemeinsamen Oberthema oder zu einer längeren Diskussionsrunde. Genügend Zeit zum ausführlichen diskutieren bieten etwa die jährlich stattfindenden politisch-programmatischen Wochenenden der JuliA Sachsen. Wann genau das nächste PPW stattfindet, könnt ihr unter der Rubrik ‚Termine‘ nachlesen.

Generell gilt, dass jeder mitmachen kann. Auch ohne Vorwissen. Hauptsache du hast Lust!


LAK Programmatik

Der Landesarbeitskreis Programmatik richtet sich an alle programmatisch interessierten Mitglieder. Ziel ist es insbesondere, Anträge für Landeskongresse zu umfangreicheren Themen auszuarbeiten und unsere Beschlusslage qualitativ hochwertig zu erweitern.


LAK Liberale Schüler

Die Liberalen Schüler sind der Ansprechpartner für alle JuliAnerinnen und JuliAner, die noch die Schule besuchen und gern Bildungspolitik für ihre Generation machen wollen.